Die Preiserhöhung der britischen Lottoscheine und die Reaktion der Öffentlichkeit

Vor kurzem wurde der Preis für britische Lottoscheine von 50p auf 2,50 $ erhöht, und das nur, um einen möglichen Gewinn zu erschweren. Als die Leute davon erfuhren, waren sie sehr erzürnt über die Tatsache und konfrontierten den Lotteriebetreiber mit einer heftigen Gegenreaktion.

Die meisten Leute behaupten, dass das britische Lotto ihre einzige Hoffnung sei, jemals Millionär zu werden, weil sie mit ihrem Verdienst keine Träume wahr werden lassen können. Daher waren sie strickt gegen diese Veränderung.

Der Preis für britische Lottoscheine:

Die Behörden hatten gute Gründe für diese Preiserhöhung der britischen Lottoscheine, da so viele Leute die Tickets kaufen, dass es schwierig war, den Kostenaufwand auszugleichen.

Durch die Preiserhöhung erhofften sich die Behörden, für einen guten Zweck mehr Geld für die Wohlfahrtseinrichtung sammeln zu können. Sie dachten, dass sie mehr Menschen anziehen würden, wenn es schwerer wäre, zu gewinnen, und dadurch einen höheren Profit rausschlagen können.

Die Reaktion:

Da das Unternehmen im vergangenen Jahr ganze 7 Milliarden an Profit erwirtschaftet hat, sind viele davon überzeugt, dass die Erhöhung der Preise nur aus Geiz durchgesetzt wurde. Es wurde zwar ein zusätzlicher Glücksstern eingeführt, der den Wert des Jackpots erhöhte, aber insgeheim wissen die Leute, worauf das hinauszielte.

Die meisten Spieler wollten einen Boykott des Unternehmens herbeizwingen, sofern die alten Preise nicht wieder eingeführt werden. Die Zeitungshändler können bestätigen, dass seitdem die Kunden wegbleiben, einfach weil eine sehr große Enttäuschung herrschst.